Herzlichen Willkommen bei der Fliegergruppe Renchtal e.V.

 
Fliegergruppe Renchtal unterstuetzt Meisterschaft in Musbach
Geschrieben von Matthias am 07.08.2016 um 19:28
Erstmals richtet die Fliegergruppe Freudenstadt, auch mit Unterstuetzung Renchtaeler Segelflieger, den FAI Sailplane Grand Prix Germany aus. Bei diesem rasanten Luftrennen sind von heute, Samstag, bis naechsten Samstag, 13. August, mehrere Weltmeister und Exweltmeister auf dem Segelfluggelaende in Freudenstadt-Musbach am Start, informiert die Fliegergruppe Renchtal in einer Pressemitteilung.

Dieser Segelflugwettbewerb der 18-Meter Klasse wird im Regattastart ausgetragen. Dabei fliegen alle Segler gleichzeitig los. Der Gewinner und Zweitplatzierte qualifizieren sich zum World Finale in Potchefstroom/Suedafrika. Die offizielle Weltmeisterschaft wird vom 5 bis 12 November ausgeflogen. Weitere Grand Prix wurden in diesem Jahr bereits in Chile, Spanien, Russland, Italien, Frankreich, Oesterreich, Grossbritannien und den USA ausgeflogen. Ludwig Treier, der Vorsitzende der Fliegergruppe Renchtal, erwartet sehr spannende Rennen.

Alle Teilnehmer werden mit Motorflugzeugen geschleppt, kreisen ueber in der Flugplatzthermik und gehen nach oeffnen der Startlinie gemeinsam auf Strecke. Die Aufgaben sind in der Regel eher kurz. Zwischen zwei und drei Stunden werden die Piloten unterwegs sein.

Wenn das Wetter mitspielt, werden sich die maximal 20 Piloten ueber dem Schwarzwald und der Schwaebischen Alb rasante Luftrennen liefern. Der Pilot, der als Erstes die Ziellinie aeberfliegt, ist auch Tagessieger. So findet die Siegerehrung der Tagesbesten auch gleich nach der Ankunft der ersten drei statt. Maximal erhalten die ersten zehn Piloten abgestuft Punkte. Das Teilnehmerfeld setzt sich mit Gaesten aus Frankreich, Polen, Tschechei, Schweden, Niederlande, Suedafrika und Deutschland zusammen. Dabei sind mehrere Weltmeister, Vizeweltmeister und Spitzenpiloten.

Die weiteste Anreise hat Laurens Goudriaan aus Suedafrika. Steht die Woche unter Hochdruckeinfluss sind bei hoher Basis schnelle Schnitte und entspannte Fluege ueber dem Relief zu erwarten. Bei gemischten Wetterlagen steht die Option zwischen Schwarzwald, Neckartal und Schwaebischer Alb zur Verfuegung. Auch Ausfluege ins Rheintal oder die Pfalz sind bei bestimmten Wetterlagen moeglich. Meteorologe Walter Hermann sorgt allmorgendlich fuer professionelle und exakte Voraussagen. Der FAI Sailplane Grand Prix Germany startet heute, Samstag, mit dem offiziellen Training. Eroeffnet wird er morgen, Sonntag. Luftrennen finden bei passendem Wetter bis zum 13. August statt.
( )